03. Ministerium

         für Gesundheit

 

 

Die Weisheit des Körpers

ist eine Weisheit,

von der der Mensch nichts weiß.

 

~ van unbekannt ~ 

 

Das Gesundheitswesen ist nicht Teil des freien Marktes. Es muß als Ganzes in staatlicher Obhut sein und bleiben, denn:

 

Die Gesundheit der Bürger im Allgemeinen stellt ein höheres Gut dar, als die Gewinn-Maximierungs-Wünsche einzelner Unternehmens-Spitzen.

 

Das schließt in sich geschlossene Unternehmens-Teilbereiche (wie Catering, Reinigung, Security u.a.) nicht aus.

 

Die Gesamt-Verantwortung

bleibt jedoch in der öffentlichen Hand („Staat“)

 

 

 

 

Heilung  

 

 

Wer (oder was)

heilt, hat Recht.

 

Sämtliche bekannten, die Gesundheit unterstützenden und alle Heil-Methoden,  müssen gleichberechtigt angeboten werden. 

 

Alle Möglichkeiten der gesundheitlichen Unterstützung, der Beratung, der Prävention und der Rehabilitation müssen jedermann kostenlos zur Verfügung stehen. (Allopathie, Homöopathie, Akupunktur...) 

 

 

 

 

Kosten  

 

 

Die notwendigen Behandlungen stehen jedem Bürger jederzeit in vollem Umfang kostenfrei zur Verfügung.

 

Alle medizinisch indizierten Medikamente müssen kostenfrei erhältlich sein. Es ist Aufgabe des Staates, die Kostenfrage zu regeln.

 

 

 

 

Pflege  

 

 

Der Staat hat für einen dem Menschen würdigen Standard im Pflegebereich des Gesundheitswesens zu sorgen.  

 

Extra-Komfort im Pflege-Bereich muß der Patient finanziell selbst tragen.

 

 

 

 

Honorierung  

 

 

Die angemessene Honorierung der Ärzte und Heiler hat so zu erfolgen, daß sie Schaden am Patienten ausschließt. 

Beispielsweise darf der Chirurg nicht nach Art und Anzahl seiner Operationen bezahlt werden, da es offen auf der Hand liegt, daß hierdurch die Gefahr unnötiger Eingriffe steigt wenn wir bei ihm mal eine durchschnittlich ausgeprägte Höhe an Geistiger Reife voraussetzen.   

 

Unser Vertrauen in die Menschen in den weißen Kitteln ist unange-messen hoch !

 

Chirurg: "Sie sind gerade noch rechtzeitig hergekommen! Ich werde Sie großzügig aufschneiden“. 

Patientin: "Ist es denn wirklich soo schlimm?" 

Chirurg: "Das nicht, aber einen Tag später und Ihr Problem wäre von allein wieder verschwunden gewesen!"

 

Fiktion ist hier lediglich der Dialog.

Alles andere war reales Geschehen! 

 

Die vorausgehenden diagnostischen Tests, einschließlich der in Bezug auf eine mögliche Blinddarmentzündung, fielen negativ aus. Trotzdem wurde der Bauch der Patientin vom Brustbein bis zum Schambein aufgeschnitten. 

Wir haben nichts gefunden, aber wir haben großzügig aufge-schnitten“ wörtliche Äußerung des Chirurgen nach der Tat.

 

Einen solchen nicht indizierten Eingriff verstehe ich (medizinischer und juristischer Laie) als vorsätzliche Körperverletzung aus niede-ren Beweggründen. Diese sollte dann wenigstens mit einem ange-messenen Schmerzensgeld entschuldigt werden. 

 

Warum wollen wir es zulassen, daß der Mensch im Krankheits-Geschäft zu einem Wirtschafts-Objekt verkommt und als solches mißbraucht wird – unter Mißachtung seiner Würde, seiner Freiheit und seinem Recht auf körperliche Unversehrtheit?

 

Es gibt im sozialen Leben Bereiche, in denen 

hat monetäre Gewinnabsicht nichts verloren!

 

Es braucht nicht viel an Intelligenz, um diese Bereiche ausfindig zu machen. 

 

Die moderne Medizin kümmert sich um Ihre Krankheiten. Von diesen lebt sie. Um Ihre Gesundheit müssen Sie sich selber kümmern. Von dieser leben Sie! 

Dr. Johann Georg Schnitzer 

 

 

 

 

Eigene Verantwortung

z

 

Eine Krankenhaus-Erfahrung:

 

Seiner Zeit hatte ich auffallend oft sehr starke Halsschmerzen.

Wegen einer fortgeschrittenen Mandel-Entzündung war ich irgendwann im Krankenhaus (kriegte den Mund keinen halben Zentimeter mehr auf).

Hier wurde ich nach der Behandlung ärztlicherseits bedrängt, mich nach Abklingen der Entzündung unverzüglich wieder einzufinden - zwecks Wegschneiden meiner Mandeln.

Aber warum einen Hinweiser wegschneiden, der möglicherweise gar nicht die Ursache ist?

Da ich das Gefühl hatte, daß ein Zahn im Spiel sein könnte, fragte ich den Arzt nach möglichen Zusammenhängen.

Der gab mir nur eine schnodderige Antwort und bestand auf mein Erscheinen in ein paar Wochen.

Beim nächsten Zahnarztbesuch fragte ich hier ebenfalls nach einer möglichen Verbindung.

Hier keine Arroganz - aber dafür Achselzucken.

Daraufhin bat ich darum, man möge mir einen Zahn ziehen; ich zeigte, welchen.

Man tat es.

Seitdem hatte ich keine Mandelentzündung mehr.

 

Manchmal

ist Vertrauen angesagt, 

manchmal behalten wir die Verantwortung.

 

 

 

 

Patienten-Anwalt 

 

 

Jedes Gesundheitszentrum hat mindestens einen von Klinik und allen unterstützenden Ärzten und Heilern unabhängigen Patienten-Anwalt  bereitzustellen, der jedem Patienten auf Wunsch interfakultär kompetent beratend zur Seite steht, um das durch das Kompetenzgefälle mögliche Mißbrauch-Potenzial zu minimieren. 

 

Ärzte, die in einem sozialfinanzierten Krankenversicherungssystem mehr verdienen wollen als der Bundeskanzler, sollen Bauspekulan-ten werden oder nach Saudi-Arabien auswandern.

– Ellis E. Huber

 

 

 

 

Wirtschaftsfaktor: Krankheits-System 

 

 

Die Erforschung der Krankheiten hat so große Fortschritte gemacht, daß es immer schwerer wird, einen Menschen zu finden, der völlig gesund ist.

...sagt Aldous Huxley

 

Das liegt im Wesentlichen an

der Art, wie unser Verstand funktioniert:

 

Mit Krankheiten kann er sich ad infinitum beschäftigen.

Gesundheit jedoch... macht seine Aktivitäten hier überflüssig.

 

Über die Kunst, unglücklich zu sein, kann man viele Bücher schreiben.  Aber über Zufriedenheit... läßt sich nichts sagen.  

 

Gesundheit wird nicht erforscht. Sie ist weder für den Verstand besonders attraktiv, noch ist sie Gewinn bringend.

 

Da der Körper des Menschen ein riesiges Symptom-Reservoir darstellt, ist er als Profit-Generator sehr attraktiv.

Unkontrolliert, ungeregelt führt das letztendlich zum Schaden der beteiligten Menschen, denn...

 

Forschung, Technik und Wirtschaft funktionieren bereits auf einer sehr niedrigen Stufe menschlicher Reife (2).

 

Wenn wir nicht von einer höheren Warte (4) Geistiger Reife aus steuernd eingreifen, wenn wir z.B. unsere HerzensIntelligenz nicht einbringen, bleiben wir auf der abschüssigen Bahn und verpassen die Möglichkeit der Balance.

 

 

Geistige Reife 

 

Einheit Mensch

 

Heilung

 

Hygiene 

 

 

 

 

Forschung 

 

  

Keine geheime Forschung !

 

Alle Forschungsaktivitäten und -vorhaben

sind (via Internet) öffentlich bekannt zu halten. 

 

Zeit-identisch öffentlich bekannt zu machen sind: 

  • Zielsetzung  
  • Methodik  
  • Aktueller Stand 
  • Ergebnis

 

Das gilt selbstverständlich auch

für die pharmazeutische Forschung!

 

 

 

 

Nahrung 

 

 

So, wie die Erde uns Menschen ihre Großzügigkeit anbietet, so bietet uns auch unser Körper eine gewisse Toleranzbreite an; denn:

 

Wir

überleben nicht

weil wir essen, was wir essen,

sondern... obwohl wir essen, was wir essen.

 

 

Ich habe mich entschieden,

glücklich zu sein:

Das ist besser für die Gesundheit.

 

~ Voltaire ~

 

 

 

 

Zu guter Letzt...  

 

 

Der Arzt zu H. Schmidt: "Wenn Sie noch eine Zeit lang leben wollen, müssen Sie mit dem Rauchen aufhören!"

Schmidt: "Dazu ist es schon zu spät."

Darauf der Arzt: "Zum Aufhören ist es nie zu spät!"

Schmidt: "Na dann... hat es ja noch Zeit."