19. Ministerium für Vision

 

 

 

Eine der HauptAufgaben dieses Ministeriums: Die Zuarbeit zu allen übrigen Ministerien.

 

 

Menschen mit einer neuen Idee gelten so lange

als Spinner, bis sich die Sache durchgesetzt hat.

Mark Twain 

 

 

 

 

Vorausschauendes Handeln

 

 

Wer Visionen hat, soll zum Arzt gehen.“ 

Helmut Schmidt

 

Derzeit ist es eher zufällig und sehr selten, daß jemand, den wir vielleicht vorausschauend oder weise nennen würden, in der Tages-Politik tätig ist.

 

Wir kennen fast nur die Reaktions-Rolitik. Eine Politik, die nur auf die brennendsten aktuellen Probleme reagiert. Sie ist eine Art Beschwichtigungs-Politik. Eine solche ist weder eine weise, noch eine richtungsweisende Politik.

 

Reflex-Politik = ist politisches Handeln  insbesondere in der Gesetzgebung  als Reflex auf aktuelle Ereignisse.

 

Die Propaganda, die (uns bekannte) Demokratie sei die beste aller Staatsformen, soll suggerieren, sie sei „alternativlos“.

 

Tatsächlich sind diejenigen, die hier von Alternativlosigkeit sprechen, entweder unfähig, oder sie wollen aus irgendwelchen egoistischen Gründen heraus die Politik absichtlich auf dem aktu-ellen kindlichen Stand (2) der Reife belassen.

 

Denn wenn es uns gelingt, Dummheit, Verantwortungslosigkeit, Egoismus, Phantasielosigkeit, Sucht nach Beachtung, Unfähigkeit, Parteiklüngel, Korruptheit... in die Parlamente zu bringen, dann sind wir auch in der Lage, Vorstellungsvermögen, Weisheit, Verant-wortungsbereitschaft, Intuition, Gemeinwohl-Denken, Phantasie, Intelligenz, Integrität, Wahrheit, Mitgefühl, Überparteilichkeit und Tatendrang, also die nötige Reife (4), (5) und (6) in die Parlamente zu bringen. 

Wenn wir es denn wollen !

Geistige Reife

 

 

Später nannte Helmut Schmidt seine (oben genannte) Äuße-rung  „...eine pampige Antwort auf eine dusselige Frage.“

  

Sie war nicht nur „pampig“, sie war unterirdisch (3). Außerdem hat er das Zitat meines Wissens niemals konstruktiv korrigiert.

 

 

 

 

Interdependenz

 

 

 

Mitgefühl ist das wache Bewußtsein,

daß alle Dinge voneinander abhängen.

 

Thomas Merton

(Katholischer Trappistenmönch 1915 - 1968)

 

 

Interdependenz

 

 

 

 

Ein Visionär ...in der "Sternstunde"

 

  

...der Ökonom Jeremy Rifkin (57 Minuten):


Potenzial


 

"Der wesentliche Unterschied zwischen dem Menschen und allen anderen Lebewesen besteht darin, dass der Mensch in der Lage ist, mit seinem geistigen Auge die Gegenwart und die Zukunft gestalterisch zu formen.

 

Solche schöpferischen Gedanken haben

das Potenzial, sich in der Realität zu verwirklichen.

 

Die Zukunft ist abhängig von den Gedanken des schöpferischen Menschen; von ihrer Helligkeit und Harmonie, sowie von ihrer Schnelligkeit und Reinheit."  

...sagt Wladimir Megre