Ministerien

 

   

Hier mein Vorschlag einer zeitgemäßen Struktur der erforderlichen Ministerien:

  1. Würde - Harmonie - Ethik*  (incl. Natur- und Tierschutz)
  2. Nahrung & Wasser
  3. Gesundheit
  4. Entfaltung  (Bildung)
  5. Ausdruck (Kreativität, Ingeniosität, Kultur & Sport)
  6. Einkommen & Soziales (incl. Zuwanderung)
  7. Wissenschaft & Forschung
  8. Infrastruktur  (Verkehr: Netze, Straße, Schiene, Luft, Wasser)
  9. Planen - Bauen - Wohnen  (Häuser, Gemeinden, Städte)
  10. Wirtschaft  (Gestaltung aller Art, Produktion, Handel)
  11. Energie
  12. Finanzen
  13. Justiz  (Gerichte, Mediation)
  14. Innere Sicherheit  (Netzsicherheit, Polizei, Gewahrsam)
  15. Äußere Sicherheit  (Global Police, Militär)
  16. Staatliche Kommunikation  (Außenministerium)
  17. Spiritualität  (Religionen)
  18. Transparenz & Medien (incl. Datenschutz)
  19. Vision

 

*) Die Ethik nimmt in einem modernen Staat ihren wichtigen Platz ein und ist deshalb in allen übrigen 18 Ministerien – ebenfalls mit jeweils einer eigenen Abteilung – intelligent integriert (vernetzt).

 

  

 

 

 

  Zwei ältere Damen sitzen auf einer Parkbank und füttern Tauben.

  Sagt der eine: "Die sind genau so, wie die allermeisten Politiker."

  "Wieso denn das?" fragt die andere.

  "Solange sie noch unten sind, fressen sie einem aus der Hand.

  Sind sie aber erst mal oben..., bescheißen sie die Leute!"

 

 

 

 

  

 

Staat

 

   

Staat = ist nicht mehr und nicht weniger als die erforderliche, also

               optimale Struktur für das Wohlergehen einer Gesellschaft.

 

Staat ist eine verwaltende Organisation,

die von der Gemeinschaft der Bürger delegiert

und beauftragt, im Sinne des Gemeinwohls handelt.

 

Nur falls nötig, treten automatisch Grundgesetz-Anwälte in Funktion, die unter Umständen auch von sich aus beim Bundes-Verfassungsgericht ein Verfahren anstreben können.

 

Auf der Basis des Grundgesetzes das Wohl

der gesamten Gesellschaft anzustreben, ist

vorrangige und edle Aufgabe des Staates.

 

Der Staat bildet sich aus Menschen (Präsident, Kanzler, Minister und andere Staatsbedienstete) und Institutionen, deren spezielle Aufgaben alle diesem einen Ziel dienen.

 

Von einem demokratisch legitimierten Staat...  

müssen wir – ganz selbstverständlich – erwarten (können), daß er mittels seiner Mitwirkenden ehrlich und in lauterer Absicht, also in Verantwortung in Bezug auf das Gemeinwohl, handelt. 

  

 

 

 

 

   Es ist nicht gesagt, daß es besser wird, wenn es anders wird.

   Wenn es aber besser werden soll..., muß es anders werden.

 

    – Georg Christoph Lichtenberg

 

 

 

 

 

Die deutschen Bundesministerien lauten derzeit (2017): 

  • Wirtschaft, Technologie und Energie

  • Auswärtiges Amt

  • Innere Sicherheit

  • Justiz und Verbraucherschutz

  • Finanzen

  • Arbeit und Soziales

  • Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz

  • Verteidigung

  • Familie, Senioren, Frauen und Jugend

  • Gesundheit

  • Verkehr, Bau, Stadtentwicklung und digitale Infrastruktur

  • Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit

  • Bildung und Forschung

  • Wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung