Wer mehr Intelligenz und Verantwortlichkeit in den Parlamenten möchte, kommt um das Kriterium der "Geistigen Reife" nicht herum.

 

 

 

 

Reifegrade... in Personen-Beispielen

 

  

Frau Dr. Angela Merkel arbeitet auf der Erwachsenenebene (4). In manchen Reden läßt sie auch die Lehrerin (5) durchblitzen.

 

Helmut Schmidt machte in seinen letzten Jahren den Lehrer (5).

 

Ein Mann wie Barack Obama konnte seine Fähigkeiten als Typ Lehrer (5) in der Enge seines damaligen Amtes nicht  ausfahren. Als Präsident eines Global Governments hätte er vielleicht die bes-seren Möglichkeiten.

 

Der ehemalige Umweltminister Klaus Töpfer aus Höxter ist ebenfalls ein Lehrer-Typ (5). Ich hätte ihn gerne in der Rolle des Bundes-Präsidenten gesehen. Er wäre "meine Wahl" gewesen. 

 

Der

Reifegrad

eines Präsidenten sollte

mindestens dem eines Lehrers entsprechen.

 

Und wir sollten niemanden durch die Tür ins Parlament lassen, der sich nicht  wenigstes auf der Reife-Stufe (4) zuhause fühlt!

 

Die meisten Satiriker (insbesondere auch die alten) beschränken sich in ihrem kreativen Tun vorwiegend auf das "intellektuelle Anpinkeln" der vermeintlichen „Obrigkeit“. Sie bleiben damit auf der Stufe des Rebellen (3) stecken, ohne den nächsten Schritt, den Grad des Erwachsenen, des verantwortlich Gestaltenden, zu wagen.

 

Es gibt Ausnahmen; Georg Schramm ist eine. Er nutzt das Metier auf übliche Weise, will aber aufklären und befindet sich mit dieser Intention auf der Reifestufe des Lehrers (5).

 

Der Dalai Lama zeigt sich sowohl als Lehrer (5), als auch als Weiser (6) und verweist in einigen Äußerungen („wenn ich das Amt als Tibetisches Oberhaupt abgegeben habe, werde ich nur noch ein einfacher Mönch sein.“) bereits auf die Stufe (7), auf den in das Schweigen gehenden Mystiker. 

 

Herr Berlusconi, beispielsweise, ist sicherlich ein liebenswürdiger Mann. Aber für den Posten des Leiters einer Regierung... fehlte ihm – so weit ich das von weitem sehen kann – die erforderliche Reife.

 

Herr Wulff und der Herr Von zu Guttenberg zeigten sich in ihrem Verhalten unterhalb der Erwachsenen-Ebene: Sie brauchten Aufmerksamkeit, Ansehen und Zuwendung(en). "Brauchen" ist die kindliche Stufe (2). 

 

Ich selbst zeige mich hier auf meiner Homepage in Intention und Ausdruck als Lehrer (5) und was die Kreativität, die Freude am Gestalten angeht, wusele ich mit sehr viel Vergnügen auf der kindlichen Ebene (2).

 

Als  verantwortungsbereiter Unternehmer zeigte sich uns der dm-Gründer Götz Werner auf der Stufe (4) und jetzt im „Ruhestand“, gibt er den Lehrer (5).

 

 

 

 

Ausdruck von Reife - oder Unreife

 

 

Schnäppchenjäger“ genießen in vollen Zügen die Ebene (1)

 

Wer die Stufe (3) komplett vermieden hat - und das ist weit ver-breitet(!) - will/muß es immer noch „dem Vater recht machen“ und muß folglich lügen, daß sich die Balken biegen. Denn: Für die Wahrheit braucht es den Mumm des Rebellen !

Es gibt keinen weisen Mann, der Stufe (3) komplett ausfallen ließ! Der gelebte Rebell ist die Voraussetzung, die Basis für einen Mann der Wahrheit. Denn: Für Wahrheit braucht´s Rückgrat; und das kann nur „der Rebell“ wachsen lassen. 

 

Ein Unternehmer, befindet sich, sofern er den jeweils "Anderen“ übervorteilen muß, auf Stufe (1) oder (3), ansonsten agiert er auf Stufe (4).  

 

Unternehmergeist

 

Jemand, dessen Tun und Trachten vorwiegend auf die Anhäufung von Geld ausgerichtet ist, steckt auf Stufe (1) fest. (Kann man für sich selbst leicht rausfinden, indem man nachschaut, wie oft am Tag man an (sein) Geld denkt.)

 

Die meisten Satiriker (insbesondere auch die alten) beschränken sich in ihrem kreativen Tun vorwiegend auf das "intellektuelle Anpinkeln" der vermeintlichen „Obrigkeit“. Sie bleiben damit auf der Stufe des Rebellen (3) stecken, ohne den nächsten Schritt, den Grad des Erwachsenen, des verantwortlich Gestaltenden, zu wagen.

 

 

Aspekte niedriger Reife...

 

Angst, Ernsthaftigkeit, Humorabstinenz, Hass, Wut, Ärger, Sorge, Verspanntheit, Hoffnung, Mißtrauen, Kampf finden noch... auf den untersten Stufen unserer momentan eingenommenen Reifestufen statt.

 

 

Aspekte höherer Reife...

 

Eine feinere Schwingung haben... Liebe, Mitgefühl, Großzügigkeit, Leichtigkeit, Heiterkeit, Staunen, Feiern, Lachen, Tanzen, Singen, Musizieren, Festlichkeit, in Einklang fallen, Kreativität, Vertrauen, Meditieren. 

 

 

 

Unter dem Aspekt der Geistigen Reife gesehen, befinden wir uns beim Mäkeln & Stänkern auf der Kleinkind-Ebene (2), beim Demonstrieren auf Ebene (2) und (3).

 

Für konstruktives Denken und Handeln müssen wir schon auf die Ebene (4) wechseln. 

 

Die steile Amplitude des Glücks zu suchen, ist noch ein kindlicher Ausdruck (2) von Suche. Die stillere Form der Zufriedenheit zu finden, ist bereits Ausdruck von Weisheit (6).   

 

 

Malala Yousafzai, eine junge Pakistani, bietet ein Beispiel dafür, daß Weisheit keine Frage von Lebensjahren ist. Wir können uns also nicht rausreden.

Auf eine bescheiden anmutende, aber eindrückliche Weise nimmt Malala die Rolle der Lehrenden ein und füllt diese auf ihre Weise aus. 

Ihre Rede im Plenum des Treuhandrats der Vereinten Nationen an ihrem 16. Geburtstag war ihr erster öffentlicher Auftritt nach dem Anschlag auf ihr Leben, bei dem sie einen Kopfschuß erlitt.

 

Sie repräsentiert den Typus Lehrer (5), dessen Intention aus der Weisheit (6) und dem Mitgefühl, der Liebe (7) gespeist wird.

 

 

Lehrer-Aspekte 

 

 

 

 

Reife & Charakter-Rollen

 

  

Einwand: „Der Schauspieler hat Rollen, die sind aber auch ähnlich wie Perspektiven.“

 

Das Wechseln der Perspektiven bringt uns zwar ein bißchen Bewegung und erweitert den Horizont, aber wir bleiben damit immer noch auf der selben Ebene !

 

Stell dir vor, du bewegst dich in einem Labyrinth: Mit jeder Bewegung bekommst du eine neue Perspektive. Aber deine Probleme werden damit noch nicht gelöst.

Sobald du jedoch einen Ebenenwechsel vornimmst und damit deine Situation von weiter oben betrachtest, löst sich das Problem komplett auf.

 

So können wir mit jedem „Problem“ verfahren:

  1. Auf einer der unteren Stufen schlägt das Problem über uns zusammen, wir erstarren in Resignation (2).

  2. Auf einer etwas höheren zeigen sich Lücken, Licht dringt in die Dunkelheit; der Beginn der konstruktive Phase (4).

  3. Und von noch weiter oben gesehen, verschwindet das Problem ganz.

  

Der Schauspieler ist bloß eine hohle Puppe. Die "Reife der Figur" des Schauspielers steht in Relation zu der ihres Regisseurs.

 

Die Weisheit

der Puppe kann nicht

größer sein, als die des Spielers.

 

Unsere (Charakter-)Rollen entbinden uns also nicht vom wachsen auf höhere Ebenen.

 

 

 

 

Selbst-Gespräche

   

 

Interessante Selbstgespräche

setzen einen klugen Partner voraus.

 

- H. G. Wells -

 

Das klingt zwar erstmal ganz witzig, hat aber seine Haken. Du setzt voraus, daß wir zwischen dummen und klugen Menschen unter-scheiden können. Können wir aber nicht. 🙂  Das wäre sehr dumm. Wer das glaubt, nimmt eine willkürliche und realitätsferne Festle-gung vor, denn wir alle haben zu jeder Zeit die Möglichkeit, die Ebene zu wechseln.

 

Wir entscheiden es schließlich selbst, ob wir eine dumme Ebene wählen, oder eine intelligentere bevorzugen. Meditationstechniken z.B. sind praktische Methoden, den spielend-leichten Wechsel der verschiedenen Ebenen einzuüben.

 

Es gibt keine dummen aber

auch keine klugen Menschen.

 

Wenn du dich in einen intelligenten Space begibst, wirst du in deinen Selbstgesprächen die entsprechenden, also intelligenten Gesprächs-Partner vorfinden.

 

Das gleiche gilt... Wenn du eine eher dumpfbackene Sphäre auswählst: Deine Selbstgesprächspartner passen sich sofort und nahtlos an - Innen wie Außen.

 

Etwas anders gesagt.., ob du dich geistig z.B. mit den Möglichkei-ten, dein Geld rendite-günstig anzulegen beschäftigst, oder Fragen der Seele stellst:

 

Die Antworten kommen dir...

auf der Ebene deiner Fragen.  

 

 

(Das Zitat von dir, H.G., läßt erahnen, daß du´s dir vorzugsweise auf den intelligenteren Ebenen hast gut gehen lassen :-)

 

 

 

 

Zenit

 

  

In

unserer

Gesellschaft

gilt der „Erwachsene“

als Höhepunkt des Möglichen.

 

Die weiteren Ebenen sind uns deshalb entweder unbekannt oder werden geleugnet, denn die Ebenen (6) und (7) können erst ab der Erwachsenen-Reife (4) überhaupt wahrgenommen werden.